Die Wurzel Nr. 04/2022 mit Julia Rawsome

Fit durch die kalte Jahreszeit mit Vitalkost & Fitness

 

Bakterienwachstum vorprogrammiert

Es wird wieder Winter, die Temperaturen fallen, die Sonne kommt weniger raus, wir bewegen uns weniger und die trockene Heizungsluft macht uns zu schaffen. Dadurch sind Bakterienwachstum, Anhäufung von Schlacken, Zellstoffwechselausscheidungen und deren Anreicherung in unserem System und damit Erkältungskrankheiten vorprogrammiert.
Der Körper hat keine idealen Bedingungen, um Hausputz zu machen und alle ungebetenen Gäste wieder rauszuwerfen, wie überschüssige Bakterien, Pilze, Keime, Viren, Parasiten, Krankheitserreger oder wie man den selbstverschuldeten und jahreszeitlich bedingten Stoffwechselmüll auch nennen mag – man kann bei Bakterien auch von fleißigen Helfern sprechen, die wie Bodenbakterien unsere Schlacken zur Zersetzung bringen, also in eine weniger schädliche Form umwandeln.

 

Heilfasten & Rohkost zum Hausputz

Um Hausputz zu machen, dafür eignen sich Heilfasten und Rohkost vorzüglich. Doch andererseits fasten die wenigsten Menschen direkt im Winter, eher in den Übergangsjahreszeiten Herbst und Frühling. Durch die wasserhaltige Rohkost friert es viele Menschen noch mehr, weil die Rohkost einen kühlenden Effekt hat, was im Sommer von Vorteil ist.

 

Rohkost mit wärmender Wirkung

Aber auch innerhalb der Vitalkost gibt es Nahrungsmittel, die einen wärmenden Effekt haben, wie Samen/Nüsse, Oliven, Meeresalgen, wärmende Gewürze, Knollen- und Wurzelgewächse, Wintergemüse, milchsauer eingelegtes Gemüse und deren Produkte wie Sauerkrautkräcker etc.

Und die Bewegung/Fitness trägt im Winter dazu bei, dass wir besser durchblutet sind und der Körper dadurch warm genug bleibt, um die ganzen Stoffwechselvorgänge einwandfrei erledigen zu können.

 

Immunsystem auf höhere Schwingungsebene bringen

In dieser Ausgabe erfahren Sie im Interview mit Youtuberin Julia Rawsome (Titelstory) auf Seite 6, von Anne-Madeleine Kleinwächter (Titelstory der Wurzel 03/22) auf Seite 12, von der Psychotherapeutin Cornelia Janssen auf Seite 16, vom Chemiker, Heilpraktiker und DMSO-Spezialisten Dr. Hartmut Fischer auf Seite 24 und vom Buchautoren der DMSO-Reihe, Dominik Dietz, auf Seite 32, wie jeder Einzelne sein Immunsystem auf eine höhere Schwingungsebene bringt, um über jegliche Krankheitskeime erhaben zu sein.

Vielleicht klingt dieser Satz für manche anmaßend. Doch die Schöpfung, die Natur hat alles für uns Menschen bereitgestellt, um gegen alle Arten von Krankheiten, incl. Covid, gefeit zu sein.

Dieses Wissen kommt nicht von heute auf morgen, jahrelange Wissensaneignung und Herumexperimentieren sind von Nöten. Doch es lohnt sich, schauen Sie rein in diese Ausgabe und lassen sich von unseren Interviewpartnern inspirieren.

Und für alle alten Hasen auf diesem Gebiet ist es sicherlich schön, zu erfahren, dass junge Leute nachkommen und sich in ähnlicher Weise wie sie selbst um ihre eigene Gesundheit kümmern.

 

Sich näher mit dem Immunsystem beschäftigen

Die 2 ½ Jahre Corona-Maßnahmen waren für die meisten von uns sehr heftig, einerseits die Angst vor einem tödlichen Virus, andererseits die Angst vor den nebenwirkungsreichen Gen-Impfstoffen.

Auf der anderen Seite ist es auch eine Zeit gewesen, sich näher mit dem Thema Gesundheit und seinem Immunsystem zu beschäftigen.

Für den Großteil der Bevölkerung spielt das Immunsystem bei der Bekämpfung von Krankheitserregern keine Rolle, da für sie nur ein Impfstoff verlässliche Arbeit leisten würde.

 

Immuntraining

Die Komplikationen nach der Mehrfach-Impfung gegen Covid haben aber viele Menschen zum Umdenken bewogen. Doch allein die Theorie bringt kein Training für das Immunsystem.

Denn nur diejenigen, die im Immuntraining bewandert und fit waren, konnten der medialen Suggerierung, dass sich Viren nur durch Impfstoffe abtöten lassen, standhalten und ihre Abwehrkräfte noch mehr als früher stärken – mit Hilfe von gesunder Vitalkost, Sport an frischer Luft, Meditation und mentalen Übungen. Darüber berichten wir in dieser Ausgabe ausführlich.

 

Viel Spaß beim Lesen und viel Gesundheit wünscht Ihnen

Michael Delias

ab jetzt im Wurzelshop bestellbar!

Weiterlesen

Die Wurzel Nr. 03/2022 mit Anne-Madeleine Kleinwächter

Chlorophyll zur Verjüngung & Zellreparatur – die Urkost des Menschen

 

Die Grundnahrung des Menschen

Schon vor über 2000 Jahren hat Jesus darauf hingewiesen, wie wichtig Chlorophyll in unserer Ernährung ist, siehe Friedensevangelium der Essener .

Auch Markus Wurmer, mit Spitznamen Taraxus, schwört auf chlorophyllhaltige Lebensmittel, insbesondere die Wildkräuter, die er als Grundnahrung des Menschen ansieht, siehe S. 16.

Anne Wigmore & Viktoras Kulvinskas

Anne Wigmore, die Gründerin des Hippocrates Health Institute (HHI), hat von Beginn an auf chlorophyllhaltige Weizengrassäfte bei der Behandlung von unheilbaren Krankheiten, voran alle möglichen Krebsarten, bei ihren Patienten gesetzt. Die Selbstheilung ließ bei den meisten nicht lange auf sich warten.

Später wurde Viktoras Kulvinskas unter Anne Wigmore Co-Director des HHI, bis dieses Amt sich Dr. Brian Clement und seine Frau Dr. Anna-Maria Clement teilten, die heute die Leitung des Hippocrates Wellness (neuer Name fürs HHI) innehaben.

Frauenleiden besiegen dank Chlorophyll

Dr. Anna-Maria Clement setzt gerade bei Frauenleiden auf die verjüngende Selbstheilungskraft des Chlorophylls, insbesondere durch Grassäfte und grüne Sprossen, siehe S. 12.

Durch die gefährlichen Spike-Proteine, hergestellt im Genlabor, haben die Frauenleiden unter Corona-Geimpften extrem zugenommen. Das einzige Mittel zur Gewebe- und Zellreparatur sind chlorophyllhaltige Nahrungsmittel mit hohem Mineralstoff- und Vitamingehalt, insbesondere Wildpflanzen, Algen und Sprossen, die für jeden Menschen erschwinglich sind – besonders die Wildkräuter, die jeder im Wald kostenlos pflücken kann.

Vorsicht vor giftigen Doppelgängern. Daher ist ein guter Wildkräuterführer wie Taraxus zu empfehlen und ein Wildpflanzenbestimmungsbuch , das man zum Pflücken überall mitnehmen kann.

Grassaft, Algen & Sprossen

Auch unser Titelbild, Anne-Madeleine Kleinwächter, kam schon früh zuhause bei ihren Eltern mit der Rohkost in Kontakt. Doch erst im Erwachsenenalter lernte sie das wichtige chlorophyllhaltige Powerfood, wie Grassaft, Algen und Sprossen, kennen und kehrte dadurch zurück zu ungeahnter Energie, wie sie sie zuletzt in Kindheitstagen gespürt hatte, Bericht siehe S. 6.

Wildpflanzen auf Teneriffa

Dass auch in heißeren Regionen, wie z.B. auf Teneriffa, ausreichend essbare Wildpflanzen wachsen, erfahren Sie vom Bio-Finca-Bewirtschafter Karl Geitz, der auf Teneriffa in seiner unmittelbaren Umgebung auf mehrere Klimazonen und deren Erträge gleichzeitig zurückgreifen kann, siehe S.22.

Endlich wieder Rohvolution© in Speyer…

Ihr Wissen rund um die selbstheilende und (blut-)verjüngende Wirkung des Chlorophylls können Sie auf der Vitalkostmesse Rohvolution© in Speyer vertiefen. Viele Referenten und Aussteller teilen auf dieser wunderbaren Messe ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Ihnen.

Nach 3 Jahren Pause (coronamaßnahmenbedingt) findet die Herbst-Rohvolution das 1. Mal wieder in Speyer statt. Welche Aussteller und Referenten dabei sind, erfahren Sie auf S. 28.

DMSO & CO. so wichtig wie Chlorophyll

Neben Chlorophyll nimmt die aus Baumholz gewonnene Substanz DMSO eine ganz besondere Sonderstellung bei der Selbstheilung von Krankheiten ein, insbesondere nach Impffolgen unterschiedlichster Art oder bei Verletzungen. Dominik Dietz bietet zu DMSO & CO. einen ganzen Werkzeugkasten für Laien und Therapeuten an, siehe S. 32.

Wir freuen uns, Ihnen wieder eine Wurzel präsentieren zu können, in der Sie zahlreiche Tipps zur Selbstheilung erhalten, die alle aus dem unerschöpflichen Reich der Natur stammen. Denn nur was aus der Natur kommt, ist auf die Genetik von Mensch und Tier abgestimmt und somit Schlüssel zu einem langanhaltenden, gesunden und glücklichen Leben,

viel Spaß mit dieser Ausgabe,

Ihr Michael Delias

ab jetzt im Wurzelshop bestellbar!

Weiterlesen

Die Wurzel Nr. 02/2022 mit Marlon Drescher

In dieser Ausgabe liegt der Fokus ganz besonders auf der Selbstversorgung incl. einer gesunden, vitalstoffreichen Ernährung, da in Zeiten von Corona-Maßnahmen und Rohstoffkriegen, wo die Versorgungskreisläufe nur teilweise funktionieren, wenn nicht gar ganz zusammenbrechen können, die Autarkie die oberste Priorität hat, auch wenn man sie nie zu 100 % erreichen wird. Aber der Weg ist das Ziel.

Die 3 Selbstversorgerprojekte, eins in Ungarn, eins in der Schweiz und eins in Deutschland zeigen, wie schön, und natürlich auch anstrengend, die Selbstversorgung sein kann und zu einem erfüllten Leben im Einklang mit der Schöpfung beiträgt.

Marlon Drescher nimmt dabei eine Vorbildfunktion ein, weil er nicht nur im Bereich Nahrungsmittelversorgung in Richtung Autarkie geht, sondern auch seinen eigenen Strom und sein eigenes Trinkwasser auf seinem Selbstversorgergrundstück in Ungarn produziert, siehe Seite 6

Auch in der Schweiz findet man sehr gute Bedingungen, um Selbstversorgung zu betreiben und aus dem gesellschaftlichen Hamsterrad auszusteigen.
Wie der Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik, Michael Pfenninger, seine berufliche Laufbahn in der Industrie in Zürich an den Nagel hängte und stattdessen abseits vom Großstadtlärm in den Schweizer Bergen einen Hof nach Permakultur-Richtlinien zusammen mit seiner Lebensgefährtin bewirtschaftet, lesen Sie auf Seite 14.

Im 2. Teil des umfassenden Interviews mit dem Antikorruptionsspezialisten Dr. Wolfgang Wodarg, der schon die Schweinegrippe und BSE als Pharma-Betrug entlarvte, erfahren Sie, wie gewisse Lobby-Interessen die Kliniklandschaft bewusst verändern hin zu lukrativen Krankenhausfabriken auf Kosten von kleineren Kliniken, die noch in öffentlicher Hand sind, siehe Seite 26.

ab jetzt im Wurzelshop bestellbar!

Weiterlesen

Die Wurzel Nr. 01/2022 mit Dr. Wolfgang Wodarg

In dieser Ausgabe erfahren Sie u.a. im Exclusiv-Interview mit Dr. Wolfgang Wodarg, wie viele Jahrzehnte er schon gegen die Korruption im Gesundheitswesen aktiv war, sowohl Schweinegrippe, BSE als auch jetzt Corona als Fake-Pandemie entlarvte.

Der Epidemiologe, Lungenarzt und ehemaliger Gesundheitsamtsleiter hatte schon in seiner Zeit als SPD-Bundestagsabgeordneter und als Mitglied des Europarats viel mit der Bioethik zu tun und setzte sich bis zuletzt gegen das Patentieren von Zellen und Genen ein.

Darüber hinaus verweist Robert F. Kennedy Jr., Rechtsanwalt und Neffe von JFK, in dieser Ausgabe auf die vorzeitig abgebrochene Pfizer-Impfstoff-Studie, die nach einem halben Jahr zu dem Ergebnis gekommen ist, dass bei Verabreichung des Pfizer-Impfstoffs eine 500 % höhere Infarktquote bestehe.

Und J. B. Handley, Vater eines autistischen Sohnes, klärt in dieser Ausgabe im Bericht „Die Autismus-Epidemie“ darüber auf, dass das Verabreichen von Impfstoffen in der Kindheit zu Autismus und anderweitigen Symptomen führen kann und wie man diese abmildern bzw. rückgängig machen kann.

Des Weiteren dreht sich in dieser Ausgabe viel um Selbstversorgung und Selbstverantwortung und um die Frage, wie wir auf diesem Planeten menschenwürdiger, gerechter und liebevoller miteinander umgehen können, ohne dass wenige reiche Mulitmilliardäre und deren Interessensverbände/Lobbys ihre Ziele auf Kosten der Allgemeinheit/3. Weltländer und der Umwelt durchsetzen…     

ab jetzt im Wurzelshop bestellbar!

Weiterlesen

Die Wurzel Nr. 04/2021 mit Hanna Benker & Dr. Brian Clement

In dieser Ausgabe lesen Sie, wie wichtig eine chlorophyllreiche Ernährung ist, um Krankheiten vorzubeugen.

Von Dr. Brian Clement erfahren Sie, wie Chlorophyll Zellschäden, verursacht durch Corona-Impfstoffe und 5G, repariert.

Liposomal ist in aller Munde. Wie gesund liposomal wirklich ist, erfahren Sie vom Physiker und Naturforscher Norbert Hartwig.

Und Hanna Benker, 4-fache Mutter, erklärt, wie man kleine Kinder zu einer grünen Kost hinführt.

Weitere Themen wie das „Popeye-Prinzip“ und Selbstheilung von Bronchitis & Herpes warten auf Sie in dieser spannenden Ausgabe…

ab jetzt im Wurzelshop bestellbar!

Weiterlesen

Die Wurzel Nr. 03/2021 mit Dr. Reiner Fuellmich

In dieser Ausgabe erfahren Sie u.a. im Exclusiv-Interview mit Dr. Reiner Fuellmich, welche Interessensverbände hinter der von langer Hand geplanten Pandemie stehen und welche Agenda sie verfolgen…

Dr. Reiner Fuellmich, Mitbegründer von „Anwälte für Aufklärung“ und „Stiftung Corona-Ausschuss“, ist Anwalt für Arzthaftungs- & Medizinrecht und geht mit rechtlichen Mitteln gegen die Corona-Maßnahmen vor, weil ihm weltweit viele Wissenschaftler und Ärzte, u.a. sein Freund Dr. Wolfgang Wordarg (Lungenfacharzt, Facharzt für Hygiene und Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen), bestätigt haben, dass Corona nicht schlimmer ist als die saisonale Grippewelle. 

Darüber hinaus stellt Dr. Christof Schalhorn, Experte für Medizinprodukte, die diversen Corona-Selbsttests für Kinder vor und nimmt sie unter die Lupe in Bezug auf Eignung, Haftungsfragen, Validierung und ob sie überhaupt TÜV-geprüft sind… 

 

ab jetzt im Wurzelshop bestellbar!

Weiterlesen